Was ist grüner Verkehr? Warum ist es hilfreich für Unternehmen?

Unternehmen sollten sich mit grüner Logistik befassen, die sich darauf konzentriert, den Kohlenstoff-Fußabdruck von Organisationen durch nachhaltige Logistikstrategien zu minimieren. Für Lieferdienste und Unternehmen, die im Transportsektor tätig sind, ist eine der effektivsten Strategien der grüne Transport. In diesem Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie über umweltfreundlichen Transport wissen müssen – von der Definition bis hin zu den Möglichkeiten, wie Sie Ihr Geschäftsergebnis verbessern können.

Was ist grüner Verkehr? 

Grüner Transport ist ein weit gefasster Begriff, der alle nachhaltigen Formen des Transports umfasst. Im Falle von Unternehmen bezieht er sich auf die Art und Weise, wie eine Organisation aktiv daran arbeitet, ihre Fahrzeuge und ihre Transportpraktiken insgesamt umweltfreundlicher zu gestalten.

Amazon hat vor kurzem einen großen Schritt in Richtung umweltfreundlicher Transport unternommen, indem es Elektrofahrzeuge als Teil seiner Bemühungen, kohlenstoffneutral zu werden, eingeführt hat. Ein weiteres Beispiel für umweltfreundlichen Transport ist die Verringerung der Anzahl der Kilometer zwischen den Haltestellen für Fahrer auf Routen mit mehreren Haltestellen.

Grüner Transport kann von Unternehmen zu Unternehmen leicht unterschiedlich aussehen. So kann beispielsweise ein Blumengeschäft seine Liefertätigkeit an saisonale Geschäftsschwankungen anpassen, während ein Klempnerbetrieb seine Fahrpläne optimieren kann, um die Effizienz zu steigern. Aber im Kern hilft grüner Transport Unternehmen, nachhaltiger zu werden. 

Vorteile des grünen Verkehrs

Überraschende 42 % der Verbraucher gaben in einer kürzlich durchgeführten Umfrage zu, dass sie ihre Kaufgewohnheiten geändert haben, um Unternehmen zu unterstützen, denen Umweltbelange wichtig sind. Weitere 21 % gaben an, dass sie ihre Freunde dazu ermutigen, das Gleiche zu tun. Da die Kunden auf Nachhaltigkeit bedacht sind, sind umweltfreundliche Transportpraktiken ein ausgezeichneter Weg, um Kunden zu gewinnen.

Umweltfreundliche Verkehrsmittel tragen dazu bei, die Kohlendioxidemissionen und die Luftverschmutzung von Unternehmen zu verringern, indem sie den Einsatz fossiler Brennstoffe reduzieren. Dies macht Ihr Unternehmen nicht nur für Kunden attraktiver, sondern kann auch die Betriebskosten insgesamt senken, da die Kraftstoffkosten durch eine geringere Fahrleistung gesenkt werden und Steuervergünstigungen für den Einsatz umweltfreundlicher Technologien und andere staatliche Anreize gewährt werden.

Nachteile des grünen Verkehrs

Je nachdem, wie Sie den umweltfreundlichen Transport in Ihrem Unternehmen handhaben, kann es auch Nachteile geben. Zum Beispiel können umweltfreundliche Fahrzeuge eine begrenzte Kilometerleistung haben. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise Ihre Routen abkürzen müssen, damit Ihre Fahrzeuge zum Aufladen zur Basis zurückkehren können. Laut Forbes könnte die Umstellung auf erneuerbare Energiequellen zu einem geschätzten Anstieg der Energiekosten um 15 % führen, bevor sich Ihre Investition langfristig auszahlt. Grüne Technologie ist eine kostspielige Vorabinvestition und für kleine Unternehmen mit begrenzten Budgets möglicherweise keine realistische Option.

Warum ist umweltfreundlicher Transport für Unternehmen wichtig?

Unternehmen, die über das nötige Kapital verfügen, um in umweltfreundliche Verkehrstechnologien zu investieren, werden langfristig Geld sparen, auch wenn dies zunächst teuer ist. Der Umstieg auf umweltfreundliche Autos senkt die Kraftstoffkosten um bis zu 750 Dollar pro 15.000 gefahrene Kilometer. Darüber hinaus profitieren Besitzer von Elektroautos von geringeren Wartungskosten. Für Unternehmen, die große Fuhrparks mit hohen Kraftstoff- und Wartungskosten verwalten, multiplizieren sich diese langfristigen Einsparungen exponentiell.

Abgesehen von Investitionen in nachhaltige Verkehrstechnologien werden Unternehmen, die sich für den Umweltschutz einsetzen, auch andere monetäre Gewinne in Form von Aktionärsinvestitionen erzielen, da sich nachhaltige Investitionen immer mehr zu einem Trend entwickeln. Je nachdem, wie die Initiativen für einen umweltfreundlichen Verkehr in Ihrem Unternehmen aussehen, können Sie sich auch für Steuergutschriften wie den „Alternative Fuel Vehicle Refueling Property Credit“ qualifizieren.

Viele Strategien für eine umweltfreundliche Logistik, wie z. B. der grüne Transport, erreichen ihre umweltfreundlichen Ziele durch Verfahren, die auf Energieeffizienz optimiert sind. Durch die Umstellung auf umweltfreundliche Verfahren wird Ihr Unternehmen auch seine Effizienz und Produktivität steigern können. Grüne Transporttaktiken wie die Routenoptimierung sind besser für die Umwelt und Ihr Endergebnis.

Der Verkehr ey zur Nachhaltigkeit

Im vergangenen Jahr wurden unsere Reisemöglichkeiten innerhalb des Vereinigten Königreichs und darüber hinaus aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie stark eingeschränkt. Infolge der anhaltenden Beschränkungen hat sich der Kohlendioxidausstoß des Vereinigten Königreichs verringert. Nach Angaben des Ministeriums für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie (Department for Business, Energy and Industrial Strategy, BEIS) hat das Vereinigte Königreich im vergangenen Jahr einen Rückgang der Kohlendioxidemissionen um 10 % verzeichnet. Der Grund für diesen starken Rückgang wird auf den erheblichen Rückgang des Straßenverkehrs infolge mehrerer nationaler Sperrungen zurückgeführt.

Eine Analyse des BEIS ergab, dass der Kohlendioxidausstoß des Verkehrssektors im Jahr 2020 um 19,6 % sinken wird. Frühere Untersuchungen haben ergeben, dass der Verkehrssektor der größte Verschmutzungssektor im Vereinigten Königreich ist. Daher hat die Verringerung der Zahl der Autos auf unseren Straßen natürlich einen erheblichen Einfluss auf unsere gesamten Kohlenstoffemissionen.

Als diesjähriger Gastgeber der UN-Klimakonferenz COP26 und Unterzeichner des Pariser Abkommens hat sich das Vereinigte Königreich dazu verpflichtet, bis zum Jahr 2050 kohlenstoffneutral zu werden, und spielt dabei eine wichtige Rolle. Daher kann die Art und Weise, wie wir den Verkehr nutzen, nicht einfach zur Tagesordnung übergehen, wenn die Einschränkungen nachlassen.

Mit der Rückkehr zur Normalität wird das Bedürfnis der Menschen, zu reisen und sich zu bewegen, natürlich zunehmen. Ob man nun ins Büro zurückkehrt oder in den Urlaub fährt, das Verkehrsaufkommen wird sich schnell wieder normalisieren. Die von Transport Scotland veröffentlichten Statistiken zeigen, dass die Zahl der Autofahrten in der vergangenen Woche im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie nur um 10 % zurückgegangen ist.

Es ist unrealistisch, von den Menschen zu verlangen, dass sie ihren Verkehr auf ein Niveau reduzieren, wie es bei nationalen Sperrungen der Fall ist. Wir alle können jedoch bei unseren täglichen Fahrten eine nachhaltigere Wahl treffen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, nachhaltige Entscheidungen in Bezug auf unsere Verkehrsmittel zu treffen. Alle diese Optionen zielen darauf ab, unsere Abhängigkeit von Benzin-/Dieselfahrzeugen zu verringern, insbesondere wenn es um kurze Strecken geht, die mit aktiven oder öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt werden können.

Untersuchungen der University of Oxford’s Transport Studies Unit haben ergeben, dass der Umstieg vom Auto auf aktive Verkehrsmittel für einen Tag in der Woche den CO2-Fußabdruck einer Person um ein Viertel reduzieren kann. Außerdem hat sich gezeigt, dass regelmäßiges Gehen oder Radfahren die körperliche Gesundheit verbessert, Ängste abbaut und das Selbstwertgefühl steigert. Unsere Fähigkeit, auf alternative Verkehrsmittel umzusteigen, hängt jedoch stark von der Bereitstellung einer nachhaltigen Verkehrsinfrastruktur ab.

Unterstützung einer nachhaltigen Infrastruktur

Damit die Menschen ihre Fortbewegungsart nachhaltiger wählen können, muss die Infrastruktur für aktive und öffentliche Verkehrsmittel genauso zuverlässig und sicher sein wie die Nutzung des Autos. In ganz Großbritannien gibt es oft ein Ungleichgewicht bei den Möglichkeiten, die den Menschen zur Verfügung stehen, besonders akut ist dies für Menschen, die in weniger dicht besiedelten Gebieten leben.

Der Ausbau und die Verbesserung der aktiven Verkehrsinfrastruktur ist eine relativ kosteneffiziente Möglichkeit für lokale Behörden und Regierungen, den Kohlenstoffausstoß des Verkehrssektors zu verringern.

Zusätzlich zu den bereits erwähnten Vorteilen für die persönliche Gesundheit hat eine von der Europäischen Kommission in Auftrag gegebene Studie ergeben, dass der Aufbau einer nachhaltigen Verkehrsinfrastruktur auch viele wirtschaftliche Vorteile mit sich bringt. Es gab deutliche Hinweise darauf, dass die folgenden Maßnahmen sowohl ökologische als auch wirtschaftliche Vorteile haben:

  • Verbesserung der öffentlichen Verkehrssysteme
  • Radverkehrsinfrastruktur
  • personalisierte Reisepläne (PTP)

Die Entwicklung von ÖPNV wurde als besonders kosteneffiziente Möglichkeit hervorgehoben, den Menschen zu helfen, sich für nachhaltigere Verkehrsmittel zu entscheiden. Nachweise aus der ganzen Welt haben gezeigt, dass PTPs die Zahl der Autofahrten erfolgreich reduzieren. Informationen über den Zustand eines lokalen Verkehrsnetzes (z. B. wie viele Leihfahrräder an einer Station stehen oder wann der nächste Bus kommt) können den Menschen helfen, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen. 

Smarter Transport

Damit PTP erfolgreich sein kann, muss das Verkehrsnetz intelligenter werden und Echtzeitinformationen über den Zustand des Netzes liefern. Dazu gehören Informationen über die Verfügbarkeit von Leihfahrrädern, die Zeit des nächsten ankommenden Busses und darüber, ob es Staupunkte gibt, die umfahren werden sollten. All dies kann genutzt werden, um den Einzelnen in die Lage zu versetzen, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen, die auf Veränderungen im Verkehrsnetz reagieren.

Abschließende Überlegungen

Wir alle mussten im vergangenen Jahr unser tägliches Leben umstellen, um unsere Gemeinden vor Covid-19 zu schützen. Die Bedrohung durch den Klimawandel stellt eine ähnliche Bedrohung für unser tägliches Leben dar. Wenn wir Kohlenstoffneutralität erreichen wollen, müssen wir alle Veränderungen vornehmen, um unseren Kohlenstoff-Fußabdruck zu verringern.

Die Wahl nachhaltigerer Verkehrsmittel ist eine einfache Maßnahme, die wir alle ergreifen können, um den Kohlenstoffausstoß des umweltschädlichsten Sektors in Großbritannien zu verringern. Wenn wir diese Entscheidungen treffen, schützen wir nicht nur unsere Umwelt und unsere Gemeinden, sondern verbessern auch unsere körperliche und geistige Gesundheit.

Um diese Entscheidungen treffen zu können, muss jedoch die Entwicklung einer intelligenten, nachhaltigen Verkehrsinfrastruktur im Mittelpunkt stehen. Wir bei Idox sind bereit, dabei zu helfen, und haben Lösungen, die den Verkehrssektor intelligenter und nachhaltiger machen können.